Gratis bloggen bei
myblog.de

rotkäpchen
Traum

Hi ihr lieben.
Ich weiß ich bin hier nur noch sehr selten.
Ich vermisse euch und es tut mir leid, dass ich nicht für euch da bin. Aber ich will diese Ess-thematik soweit wie möglich von mir weghalten. Heute nacht hatte ich einen Traum (leider träume ich aufgrund der AD jede Nacht ermüdend viel):

Mein Vater und andere Leute in meiner Familie haben mich angemacht ich wäre zu fett, ich würde zu viel essen und es würde ja schon über den hosenbund hängen. Natürlich war ich ziemlich fertig. Ich bin aber wütend geworden und hab ihnen gesagt, ich würde mich gesund ernähren und ich müsste nichts daran ändern außerdem sollten sie mit solchen Kommentaren vorsichtig sein. Ob sie denn nicht wüssten wie gefährlich Essstörungen seien und das man mit jungen Frauen (und sonst auch keinem) nicht so umgehen dürfte!?

Erst mal war ich ziemlich fertig als ich aufgewacht bin. Als mir dann bewusst wurde dass es nur ein Traum war ging es mir schon besser aber ich war immer noch etwas geknickt. Aber dann hab ich mehr darüber nachgedacht und war dann ganz schön stolz auf mein traum-ich und seine Reaktion
Ich glaube das zeigt Fortschritte
man es ist schwer sich gedanklich umzustellen und aus dem kram rauszukommen, aber es lohnt sich und fortschritte kommen wenn man dran bleibt.

ich denke viel an euch
22.1.11 11:47


Werbung


hab das selber nicht gemacht.

ich weiß, dass nicht jeder teilnehmen kann.

es geht auch nicht um behandlung sondern um die motivation dazu, darum sich einfach gedanken zu machen.

dachte ich blog es einfach mal.

und, leuka, ich bin hier nicht weg, ich schaue nicht so oft rein, aber ich denke an euch und ich werd mich hier nicht einfach ohne worte aus dem staub machen  

26.11.10 20:56


17.11.10 19:18


Sorry

Hi Mädels,

tut mir Leid, in letzter Zeit war ich quasi nicht online, und hab noch nicht mal nen Ton dazu gesagt. Es ist nichts besonderes los. Die letzen Klausuren und die Bachelorarbeit rücken näher. Das schafft mir immerhin soviel Druck, dass ich langsam anfange wirklich was zu tun und mich nicht nur mit aufschieben beschäftige (was übrigens auch nicht gerade entspannend ist, da es ne menge stress und angst schafft). Hinzu kommen noch die Bewerbungen für den Masterstudiengang, was auch Stress ist. Viele Unis vollen Motivationsschreiben und so'n Mist. Außerdem will ich nicht wegziehen, nicht für zwei Jahre. Andererseits mach ich mir Vorwürfe, mich nicht schon früher an einer besonders guten Uni beworben zu haben, oder mich zumindest jetzt drum zu kümmen. 

Ich weiß nicht, ob es meinen Fokus, von Gewicht, Essen und Drama nimmt, wenn ich länger nicht on bin. Es wäre plausibel. Aber ich vermiss euch doch.

Essen uns Sport ist in etwa wie immer. Ich versuche im Rahmen zu bleiben, halte mich an gesunde nicht zu große Mahlzeiten. Ausnahmen sind allerdings Partys o.ä., würde das gern mehr Einschränken. Sport versuch ich soviel wie möglich, aber es ist immer etwas weniger als ich gern machen würde. Wiegen tu ich mich nicht. Das ist gut so. Das Verhältnis zu meinem Körper, meiner Figur, wird besser. Ich finde mich immer noch dick. Wahrscheinlich/hoffentlich dicker, als ich wirklich bin. Aber ich mach mich nicht mehr allzusehr fertig. Was soll das auch? Es gibt genug Leute, die meinen ich sähe gut aus. Und ich hab eindeutig mehr Spaß im Leben und bin glücklicher, wenn ich mich nicht ständig fertig mache, wegen irgendwelcher Speckpolster. Und kommts darauf nicht an? Was nicht heißt, dass ich nicht manchmal nah am Heulkrampf bin, aber doch viel viel seltener.

Also, in nächster Zeit, werd ich vielleicht selten on sein, was mir vor allen Dingen deswegen leid tut, weil ich eure Blogs nicht regelmäßig gelesen hab. Aber bei mir ist alles ok. 

16.6.10 10:40


uff

Hallo Ihr,

Ich weiß, ich hab schon länger nichts mehr von mir hören lassen. Keine Angst, ihr habt nix verpasst. Aber dafür bin ich mit euren Blogs im Rückstand und das tut mir leid und es ärgert mich.

Ich hab gerade nach ewig langem rumwurschteln die ersten (probe) Korrelationen für die Hypothese meiner Bachelorarbeit angestellt. Und es ist nichts signifikant! So'n scheiss. Das (vorsicht gossensprache) fuckt doch ab. Warum kann meine Hypothese denn nicht mal richtig sein? Hab jetzt schon wieder keine Lust mehr auf die Bac, dabei müsst' ich mich endlich mal reinknien.

Ich hab diese Woche Pfingstferien. Was vor allem dazu beiträgt, dass ich ein schlechtes Gewissen habe, weil ich die freie Zeit nicht genug zum arbeiten nutze *knirsch*

Ich komme zum Sport aber nicht so viel wie ich mir vornehme. Essen haut so einigermaßen hin. Vermute ich, aber vllt nehm ich auch die ganze zeit zu, wieg mich ja nicht. Heute hatte ich erstaunlich viel Hunger oder Apettit, es wirkte fast wie FA-Lust. So unsattbar. Ich war unsicher was es war. Aber anstehende Arbeit aktiviert ja bei mir immer den Fressen-statt-Lernen Modus. Das kann ich nun wirklich nicht gebrauchen im Moment.

Hab Gestern und Heute vergessen, Schilddrüsentabletten und Fluoxetin zu nehmen. Hoffentlich ist das nicht schlimm. Morgen muss ich aber dran denken.

Ansonsten ist wohl alles in Ordnung, glaub ich

26.5.10 22:22


wieder mit fotos

Am Samstag war also meine Party. Ich hab den ganzen Vormittag gekocht, dann war mir etwas langweilig, bis endlich Leute kamen. Eigentlich war's nett und ich hatte Spaß. Nur der Exfreund meiner besten Freundin hatte eine Krise, weil er im Nachhinein Sachen über sie erfahren hat oder glaubt erfahren zu haben. Und da gab es ein bisschen Aufruhr und ich war einige Zeit bei ihm und hab mich deswegen vllt nicht genug um die anderen Gäste gekümmert. Mein Freund meinte am nächsten Morgen, das hätte die Stimmung verdorben. Die anderen meinten es wäre ne gute Party gewesen. naja... Hier ein Bild vom Essen;

 

Samstag hab ich nur beim Kochen genascht und probiert und dann auf der Party eher wenig gegessen, weil ich vom Kochen so satt war. Sonntag haben wir dann noch Reste gegessen, das war vllt etwas viel. Kann ich aber schwer sagen. Gestern war es dann dafür etwas weniger. Heute war auch ok. Gesund und im Rahmen. Gestern war ich Abends im anderthalbstündigen Yoga, heute morgen war ich joggen und nach der Uni im Fitnessstudio Geräte machen. Ich fühl mich zwar besser, wenn ich Sport mache und angemessen esse (und das heißt zwischen 1200 und 1600 halb-geschätzen Kalorien) aber ernsthafte Effekte seh ich nicht. Aber sich etwas besser fühlen ist ja auch schonmal was :/

Das war mein Abendessen heute;

 

Am Nachmittag kam japanischer Koch-Kram an, den ich auf ebay bestellt hatte. Damit kann ich jetzt Hellokitty Figuren aus Reis machen. Ja, die Sinnlosigkeit der ganzen Sache ist quasi himmelschreiend. Aber es sieht so süß aus ^^

27.4.10 21:38


22 +Foto

vielen Dank für die lieben Glückwünsche, ich hab mich sehr gefreut

Ich war gestern erst mit einer Freundin in einem Bio-Café in der Nähe frühstücken und dann waren wir noch im Asiamarkt einkaufen. Ich bin momentan total auf dem japan-Trip, Essen angeht. Dann hab ich vor lauter Geburtstagseuphorie tatsächlich mal was erledigt gekriegt, in meiner Wohnung und für die Uni. Abends war ich mit meinem Freund essen. Er hatte mich schon in der Nacht um 12 mit einem Besuch überrascht und mir einen Bergkristall-Anhänger geschenkt. Er ist wirklich sehr schön, und ich mag ihn, aber ich bin nicht so der Fan von Schmuck. Als er gefragt hat, hab ich ihm dann auch gesagt, dass mir die Audrey Hepburn DVD-Sammlung letzes Jahr besser gefallen hat aber das ist ja nicht schlimm.

Seit letzter Woche mach ich jetzt wieder regelmäßig Sport und kann einigermaßen vernünftig essen. Ich weiß nicht ob ich abgenommen hab, aber ich fühl mich auf jeden Fall schon wieder viel wohler. Nicht besoneres gut oder schlank, aber doch schon viel besser. Leider bin ich immer noch etwas erkältet und trau mich nicht joggen zu gehen. Das letze mal ist es davon wieder schlimmer geworden :/ Deswegen hab ich ein bisschen Probleme, das Sportpensum, das ich mir vorgenommen hab, auch wirklich durchzuziehen. mal sehen...

Samstag feier ich dann erstnochmal, da gibts also noch einiges vorzubereiten, und dann sollte ich wirklich ernsthaft anfangen dieses Semester für die Uni zu arbeiten.

[edit]: ich hab euch ja gesagt, ich versuch mich in der japanischen Küche. Hab mir für morgen auf die "Arbeit" (Testen, unteranderem für meien Bacarbeit) dieses Sushi gemacht, Räucherlachs und Gurke. Eigentlich würde man natürlich frischen Fisch nehmen. Aber naja, hebt sich schlecht auf und ist komplizierter zu kriegen etc.

  

22.4.10 13:49


 [eine Seite weiter]