Gratis bloggen bei
myblog.de

rotkäpchen
onigiri

Ich war heute mit einer freundin japanisch essen und einkaufen. Heut abend hab ich dann spontan ein paar onigiri gemacht. Das sind diese japanischen reisbällchen. Bin in Tokyo nämlich süchtig nach denen geworden. Kennt ihr vllt aus Mangas, oder so, sehen typischerweise so aus;


können aber alle möglichen formen und farben haben.

Das sind meine von Heute.


Einer ist gefüllt mit umeboshi (so sauer-salzig eingelegte Aprikose, mal schauen ob das schmeckt) einer mit katsuobushi (so würz- thunfischflocken), der grün gepunktete ist mit einer würzmischung die ich heute gekauft hab und ungefüllt. Die beiden kleinen runden sind mit anko gefüllt, eine süße Paste aus roten Bohnen (undwiderstehlich yummy), traditionellerweise kommt die zwar nicht in onigiri aber ich wollts mal ausprobieren. 

14.4.10 21:35


Werbung


Rückmeldung

Hi ihr Lieben,

es tut mir leid, dass ich so lange nicht gebloggt habe und auch keine Blogs gelesen hab. Erst war das Praktikum, dass mich die meiste Zeit meines Tages gekostet hat, dann war ich in Tokyo. Als ich zurück kam, letzte Woche bin ich erstmal krank geworden. Und, ihr kennt das vllt, je länger man etwas aufschiebt, desto schwerer wird es damit anzufangen. Aber jetzt bin ich doch wieder hier

Tokyo war schon ziemlich cool, ne Menge zu sehen und man konnte richtig toll einkaufen (und das sage ich, die gar nicht auf shopping steht). Es war schön meine beste Freundin wieder zu sehen, sie ist seit September in Japan und kommt auch erst dieses Jahr im September wieder. Wir waren mit noch einer deutschen Kommilitonin von ihr unterwegs und die beiden, obwohl schlanker als ich, haben die ganze Zeit mit Essen und Gewichts und ich-bin-so-fett gequatsche genervt. 1. find ich das es eine Beleidigung ist, wenn ein Mädchen, das schlanker ist als ich sich in meiner Gegenwart über ihr "zu hohes" Gewicht beschwert 2. geht mir dieses gelaber tierisch auf die Nerven, sorgt doch ohnehin nur für schlechte Laune und ein negatives Selbstbild. Deswegen habe ich mir auch eigentlich für mich privat vorgenommen, diese bösen Mantren, à la ich bin so fett, zu lassen, auch auf dem Blog. Es fällt allerdings nicht gerade leicht, das abzustellen. Aber den beiden Mädels hab ich im Urlaub immerhin gesagt, dass es mir lieb wäre, wir würden dieses Gerede einstellen.

Durch Praktikum, Urlaub und Krankheit bin ich kaum zum Sport gekommen. Ich habe das Gefühl mehr zu wiegen den jemals. Wahrscheinlich stimmt das auch. Hab mich ja auf den Urlaubsfotos gesehen und ich merk's ja an Klamotten. Wirklich gut gegessen, habe ich auch nicht. Und jetzt wo wieder diese ich-bin-fett, ich-muss-abnehmen Gedanken in meinem Kopf sind, wird das Essen natürlich noch viel heikler und funktioniert eigentlich noch viel schlechter. Heute und Gestern hab ich eigentlich keine einzige vernünftige Mahlzeit gegessen, aber ständig renn ich in die Küche und ess irgendeine Kleinigkeit. Hauptsächlich Müsli, Joghurt, Obst, Maiswaffeln, so Kram, aber ich bin mir sicher, das summiert sich ordentlich. Vernünftiges Hunger- und Sättigungsgefühl ist jedenfalls keines da. Dafür jede Menge Angst und die führt zu Essensgedanken und Essen. Dümmer könnte es ja nicht sein.

Für Morgen hab ich einen groben Plan und werde anständige Sachen essen. In drei Tagen geht das Semester wieder los und die Bakarbeit steht an Ich hab Angst vor dem ganzen Kram. Morgen hab ich einen Termin beim Psychiater. Hab in Tokyo die Citalopram abgesetzt. Wurde müde und hab so geschwitzt, und sonst schwitze ich praktisch gar nicht. 

Oh mann, ich muss soviel aufholen auf euren Blogs. Ich hoffe alles ist ok

8.4.10 23:38


heyho

Hi Leute,

ich bin im Moment im Prakitkum und es ist zwar nicht so cool, wie das im Sommer aber ich geh gerne hin. Ansonsten läuft alles gut. Naja ich muss noch was für die Uni machen und schiebs vor mir her, aber für morgen hab ichs mir echt fest vorgenommen. Ich hoffe, dann liegt mir das auch nicht mehr so auf der Seele. Naja, und ich hab etwas mit den Nebenwirkungen des Citaloprams zu kämpfen. Leider hab ich erst am 30. einen Termin. Davor bin ich nämlich in Tokio. Freu mich schon voll Ok, ich wollte nur sagen, alls ok, ich hab nur etwas wenig Zeit im Momemt. Wenn ich von der "Arbeit" komme, chill ich meistens nur noch etwas zu Hause, oder versuche mich zu Uni-Kram oder Sport zu überreden.

Hoffe ihr habt schöne Semesterferien oder auch so eine gute Zeit!

6.3.10 14:49


:/

fünfmal die Pizza-liefer-service Seite im Browser aufgerufen, essen ausgesucht und die Seite wieder geschlossen.Stolz auf mich gewesen

mit klar gemacht, aus welchen Gründen ich das Essen will und das es nichts mit Hunger zu tun hat. Dass ich mich hinterher scheisse fühlen würde. normal gegessen, Fernsehen angemacht, Popcorn gegessen. Immernoch den Kopf voll gehabt mit Essen

Mir gedacht; was solls dann bingst du halt einmal wenn du Klausurtress hast, so oft kommt es auch nicht vor  und so schlimm ist es auch nicht. Pizza bestellt. Oh mann...

6.2.10 20:55


mal so mal so, halber Telegrammstil

Heute morgen hose angezogen, die ich lange nicht mehr anhatte. seeehr eng. total fett gefühlt. Muss abnehmen. gerafft, dass ich einen weg finden muss, den ich für mein Leben durchhalten kann. Naja zumindest mehr Sport. Wiegen hilft im Grunde auch nicht. Will lieber mein Leben leben als das Abnehmen zu leben. Verdammt, bin unentschlossen.

früher, war ich selbstbewusst. ich wusste, dass ich nicht die schlankste war aber ich war trotzdem selbstbewusst. es gab ja auch genug leute, die mich attraktiv fanden. jetzt glaub ich diesen leuten nicht mehr und ich denke jeder findet mich dick. Warum hab ich mit dieser scheisse angefangen? früher war ich glücklich. Ich hab angefangen weil ich zugenommen hab, weil ich unglücklich, gestresst und alleine war und mir mit essen geholfen hab. Beides kann ja wohl nicht der richtige weg sein.

wenn ich mehr über essen nachdenke und mir essen verbiete hab ich mehr hunger als sonst. und will auch essen wenn ich eigentlich satt bin. denke öfter ans essen.  Das macht es auch nicht besser. Im Endeffekt ess ich dann genausoviel wie vorher und hab nur mehr Stress und Qual. Auf jeden Fall mehr Sport sollte drin sein. Versteh überhaupt nicht warum die Hosen alle so eng sind. Ich esse eigentlich gut.

4.2.10 20:52


blutwerte die 2.

Hab heute wiedermal meine Blultwerte abgeholt. Eisen ist trotz Monate langen Tabletten schlucken absolut im Keller. Referenzwerte sind von 60 bis 180 mikrogramm pro deziliter und ich hab 27 µg/dl. Die Ärztin hat mir gleich ne Spritze gesetzt. und die nächsten wochen kommen noch 6 oder so. Vielleicht bringts ja was. Eisenmangel Symptome sind ja Müdigkeit, Konzentratrionsprobleme etc. Wär schon schön, wenn ich wacher und fitter wäre.

2.2.10 16:34


blutwerte die 2.

Hab heute wiedermal meine Blultwerte abgeholt. Eisen ist trotz Monate langen Tabletten schlucken absolut im Keller. Referenzwerte sind von 60 bis 180 mikrogramm pro deziliter und ich hab 27 µg/dl. Die Ärztin hat mir gleich ne Spritze gesetzt. und die nächsten wochen kommen noch 6 oder so. Vielleicht bringts ja was. Eisenmangel Symptome sind ja Müdigkeit, Konzentratrionsprobleme etc. Wär schon schön, wenn ich wacher und fitter wäre.

2.2.10 16:34


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]