Gratis bloggen bei
myblog.de

rotkäpchen
kleine Richtigstellung

Olla Chicas,

ich denke, ich hab mich da vllt etwas missverständlich ausgedrückt. Ich hab kein schlechtes Gewissen wegen des Flirts am Freitag. Schließlich hab ich nichts verfängliches getan. Ich bin einfach nur verwirrt. Und dieser Junge ging/geht mir eine ganze Weile nicht mehr aus dem Kopf. Ich mag das nicht. Ich liebe meinen Freund, ich will mit ihm zusammenbleiben. Ich weiß, dass ein Seitensprung es hundertmal nicht Wert ist, unsere Beziehung dafür aufs Spielzusetzen. Ich hab trotzdem keine Lust, mir die kleinen Vorteile eines evtl Seitensprungs, oder so etwas, vor Augen zu führen. Wenn ich sie ohnehin nicht "haben kann" dann müssen auch keine unglaublich ansprechenden Typen vor mir herlaufen. Das heißt, nein. Stimmt so nicht. Es ist schön einen hübschen Typen anzugucken und es ist schön mit einem charmanten Jungen zu flirten. Aber er sollte vllt nicht zu hübsch und charmant gleichzeitig sein *argh* naja, ich mag einfach nicht verwirrt werden. 

Samstag war ich übrigens doch nicht mit meinem Freund und Kumpels im Pub. B. (der wieder Single ist) hat mich gefragt, ob ich mit ihm und gemeinsamen Freunden auf ein Jazzfestival gehen möchte. Dort hatt nämlich auch eine Band gespielt die "Jazz-metal" machen, und so sind sie wohl drauf aufmerksam geworden. Ich hatte schon ziemlich Lust darauf und weil auch ein Freund aus meiner "alten Heimat" extra deswegen das Wochende hier war und ich ihn gern sehen wollte, hab ich meinem Freund abgesagt und bin mit. Wieder was mit B. zu unternehmen war erst ein bisschen komisch. Aber dann haben wir uns eigentlich wie immer verstanden. Ich hab aber keine Lust mehr seine Zicken und Gemeinheiten zu ertragen und das will ich auch durchziehen. Leider bin ich so ein Zuneigungs- und harmoniesüchtiges etwas und deswegen schaffe ich es oft nicht da hart zu sein. Aber ich hab keine Lust mehr auf mir rumtramplen zu lassen oder mich stressen zu lassen.

Der Abend insgesamt, war jedenfalls ziemlich geil. Die Bands waren entweder echt super oder zumindest lustig bzw. interessant. Mein Freund hat mich dann abends von Bahnhof abgeholt und wir sind zu mir. Davor haben wir noch eine Pizza geholt. Ich hatte richtig Hunger weil ich an dem Tag kater-bedingt, kaum gegessen hatte. Ich hab die Pizza vom Pizzaman angenommen und gestrahlt. Und an Doug von "king of queens" gedacht, der im Auto meinte "es gibt kein schöneres Gefühl, als eine warme Pizza auf den Knien". Als ich das später meinem Freund erzählt habe, meinte er als er mein Grinsen gesehen hätte, hätte er sofort gewusst, dass ich daran gedacht hatte ^^ 

27.1.10 20:13


Werbung


Gestern mal wieder...

Bin heute mit einem echt unangehnehmen Gefühl aufgewacht. Kein Wunder eigentlich. Einiges passiert Gestern, was erst mal langsam ins Gedächtns zurückrieselt, total verwirrende Träume und Restalkohol.

Erstmal zu den verwirrenden Träumen. Seit ich die Citalopram abends nehme bin ich zwar tagsüber nicht mehr so unglaulich müde aber ich träume wirklich verstörendes Zeug. Fast jeden Morgen wach ich ziemlich beunruhigt auf und brauche fast 'ne halbe Stunde um wieder klar zu kommen. So auch heute. 

Jetzt zu Gestern abend. Es war Fachsschaftsparty. N. und ich geben der immer ein kleines privates Moto. Letzes mal sind wir im Glamrockoutfit hingegangen, diesmal im Schulmädchen-style.

Übrigens, wer sich erinnert; N. ist nicht mehr mit B. zusammen. B. hat sich natürlich sofort wieder bei mir gemeldet. N. hat sich lange bei mir ausgequatscht und wir kommen im Moment richtig gut klar. 

Vor der Party waren wir bei ner Freundin. Als wir da loszogen waren wir schon etwas angeheitert. War aber wirklich super lustig. Die Party war dann auch eigentlich super (die Bowle da killt einfach). Dann kam ein Typ der mich verwirrt hat. Etwas größer als ich, sehr schlank aber nicht dürr oder schlaksich (und das ist eben etwas was mir extrem gut gefällt), und sein Gesicht war in meinen Augen wirklich was besonders, andere fänden ihn vllt hässlich (? keine Ahnung), ich fand's sehr anziehend, so ein verwirrter, leicht kaputter, verruchter blick, kein plan. Na gut ich war wie gesagt auch etwas angeheitert. Übrigens hat er mich etwas an Jonathan Rhys Meyers erinnernt, auf den ich ja eine Weile mal ziemlich stand (obowohl ich ja sonst, nicht so der Typ für solche Promi-Schwämereien bin). Jedenfalls, war der Junge viel verwirrter als ich und deswegen dachte ich auch ne ganze Weile er sei schwul. Und deswegen war ich auch recht locker. Dann erfahr ich von ner Freundin von ihm, er sei keinesfalls schwul. Ok... dann wurde das alles etwas brenzliger. Es ist nix passiert oder so, und ich hab eingentlich auch nichts verherendes gesagt. Aber ich hab auch nicht unbedingt ablehnend reagiert, wenn er mir Komplimente gemacht hat (davon kamen schon einige). Und ich hab natürlich nicht gesagt, dass ich einen Freund hab. Mann... bestimmt liegt das an meinem kaputten Selbstbewusstsein oder so. Dass ich Angst habe Leute die mich nett finden damit zu verprellen, oder sowas. 

Dann wollt ich irgendwann nach Hause, weil es mir nicht mehr so gut ging. Mein Freund hat uns vom Bahnhof abgeholt und dann bei mir geschlafen. War aber kein Absturz der Abend oder so. 

Das Gesicht des Jungen verfolgt mich heute immer noch ein bisschen. Aber mal ganz ehrlich; was wollte der überhaupt von mir? Ein interessant bzw. hübsch aussehnder, schlanker, auf jeden Fall charmanter Typ, der top-modisch rumläuft und dabei trotzdem einen eigenen Stil bewahrt (nicht dass ich drauf stehe, ich bin da eher Jeans und Bandshirt o.ä. gewohnt), der Elektro hört und sich bestimmt in schickeren Szenen rumtreibt als ich. Was will der von mir? Dem kleinen, recht kurvigen um nicht zu sagen, leicht pummeligen, Freak-Mädchen? Ich mein es kommt schon vor, das Typen sich für mich interessieren. Aber nicht solche Typen. Nicht, dass ich jetzt zu solchen Leuten aufblicke. Jeder hat so sein Ding, ich nehm da keine Wertung vor, aber irgendwie gehört der so gar nicht zu den Typen die sich sonst für mich interessieren.

Na gut, der Junge wird mich wohl noch ne Weile in Gedanken verfolgen, hat einfach irgendwie Eindruck auf mich gemacht (v.a. mit diesem Blick). Ich hoffe ich lauf ihm nicht zu oft in der Uni über den Weg.

Heut Abend geh ich mit meinem Freund und ein paar Kumpels was trinken (also viel trink ICH heute bestimmt nicht). Ich freu mich eigentlich darauf. Netter entspannter abend  

Hoffentlich geht das komische Gefühl von heute Morgen bald wieder weg, dann könnten die nächsten Tage ganz gut werden.

wünsch euch noch ein schönes Wochenende!

23.1.10 15:44


Wieder mal...

Am Montag muss ich den dreiseitigen Vorschlag für meine Bachelorarbeit einreichen. Bin im Rückstand hab Angst und eben ZU VIEL gegessen. Und aus den faschen Gründen.
13.1.10 22:20


mit "ferien" beschäftigt

Hey ihr Lieben,

alles in Ordnung bei mir. Abgesehen von einem üermäßigen Schlafbedürfnis und Angst vor der Uni, geht es mir gut. Mein Tagesablauf ist ferien- und faulheitsbedingt total ungeregelt und ich bin daher und auf grund von silvesterparties und dergleichen nicht zum bloggen gekommen. Aber wie gesagt, alles in Ordnung und nichts wirklich neues hier. Ich werd die Tage aber noch ausführlicher schreiben.

Hoffe ihr hattet schöne Ferien!   

3.1.10 18:02


zu Hause

Bin jetzt mit meinem Freund bei mir zu Hause und es ist ganz nett. Es macht mich nervös, weil ich eigentlich was für die Uni machen sollte. Aber ich werd heut Nachmittag was machen. versprochen. Ich seh's nur auch nicht wirklich ein, weil ich finde über die Feiertage sollte man auch mal eine Pause machen dürfen. Aber es kommen ständig e-mails...

Ich hab am Samstag angefangen, das Citalopram zu nehmen. Keine Übelkeit bisher. Allerdings Apettitlosigkeit (nehm ich ja gern), Unruhe in den Beinen und Kopfschmerzen, aber die könnten auch woanders herkommen. 

Sport mach ich im Moment keinen. Laufen ist schlecht, weil draußen dick Schnee liegt, es ist weit unter Null und ich bin etwas erkältet. Ich bin mir nicht sicher, ob das eine kluge Entscheidung oder eine Ausrede aus Faulheit ist. Fitnessstudio geht nicht, weil das hab ich ja in der alten Heimat nicht :/ Werd aber heute etwas Gymnastik oder so machen. 

Ich hoffe ihr habt schöne Feiertage

 

 

21.12.09 11:57


Blutwerte

Gestern früh war ich beim Arzt und hab meine Blutwerte abgeholt. Wie immer anämisch und cholesterin zu hoch. Ich kann nichts dafür, ich esse kaum tierisches fett und davon auch noch wenig. Es ist in meinr Familie leider erblich. Die Schilddrüsenwerte waren allerdings gut. Ich nehm ja schon Schilddrüsenmediakmente und bin also gut eingestellt. Die depressive Stimmung kommt also nicht daher. Die Ärztin meinte, es könne auch vom eisenmagel kommen. Aber ansonsten könnte ich ja mal johanniskraut nehmen. Ich meinte, dass ich gehört hätte, dass es mit der pille wechselwirkt. Sie hat mir dann Citalopram aufgeschrieben, ein SSRI, also ein Antidepressivum. Ich werd morgen die erste nehmen. Kindchen hat mich schon vor der Übelkeit gewarnt. Ich bin da etwas seltsam muss ich sagen, jede nicht nachhaltig gefährliche Körpererfahrung will ich gern mal machen. Ich bin vielleicht einfach zu neugierig. Als mir letztens nach Blutspenden, kiffen und glühwein schwindelig wurde, dann heiß, dann kalt und ich mich übergeben hab, fand ich das spannend. Ja... mein Freund kann das auch nicht nachvollziehen. Ich fände es aufregend einemal eine transiente globale amnesie zu haben (plötzlich auftretende und nur einige Stunden anhaltende amnesie, völlig ohne nachwirkungen). Naja, also ich bin gespannt, wie das SSRI wirkt, ich hoffe ich hab nicht zuviele Nebenwirkungen. In der Packung sind 50 Tabletten à 10mg. In der Beilage steht man soll täglich 20g nehmen. Das reicht drei Wochen. Dann muss ich wohl nochmal zur Ärztin. Ich glaub, die meinte ich solle nur eine nehmen, aber wenn das nichts bringt, hab ich nur 4 wochen verschwendet.

So in einer Stunde fährt mein Zug in die alte Heimat. Bis bald! Schönes Wochenende!

18.12.09 12:44


es schneit :)

Bis heute abend war es echt ein richtig schöner tag. Hatte schon fast vergessen, dass es so sein kann. Mein Freund hatte hier übernachtet. Morgens hab ich ihm Pfannkuchen gemacht. Dann sind wir noch etwas rumgelungert und so. Und dann sind wir in so einen kleinen designer-wohnungs-kram-anziesachen-und-nippes laden bei mir in der Straße gegangen, weil ich dachte, dort finde ich vllt ein geschenk für meine schwester. Das hab ich zwar nicht, aber mein Freund hat mir die wunderschönsten Armstulpen gekauft.


Das hat mich so glücklich gemacht ^^ Früher hatte er nie wirklich Geld, deswegen bin ich sowas vllt nicht gewöhnt. Aber in letzer Zeit hatt er ne Menge illustrationsjobs und zum ersten mal etwas geld über. Danach war ich dann noch Weihnachtsgeschenke shoppen, bzw hab Sachen ausgesucht, die ich morgen im internet bestellen werde. Dann muss ich den Kram nicht mit dem Zug in die alte Heimat bringen, sondern kann ihn gleich dahinschicken. Und um fünf war ich im Yoga. Zwar hatte ich auch heute, wieder die üblichen Momente voller Selbstzweifel und Selbsthass, aber zwischendurch war ich auch richtig glücklich. Hab mich so weihnachtlich gefühlt ^^ und ich mag den winter.

Heute abend war es dann nichtmehr so toll, hatte nicht wirklich was zu tun, bzw auf nichts Lust und hab etwas sinnlos gegessen. Nicht wirklich viel, vllt 400 kcal. Aber es war kein gutes Gefühl. Dieses typische, nur darauf warten ins bett zu gehen und dann die leere mit dummen aktivitäten füllen. Naja, jetzt werd ich mich wirklich ins Bett hauen. Und der Tag war ja auch schön und immerhin nicht ganz versaut. Hoffen wir, das morgen wieder gut wird. Ich hab nachmittags ein Seminar und abends geh ich mit 3 Freunden auf den Weihnachtsmarkt Glühwein trinken Freitag früh muss ich dann nochmal in die Grundschule und dann geht's auf in die alte Heimat Ich freu mich auf Weihnachten. Mein Freund kommt wie immer mit. Und an Heiligabend (bestimmt wird es wie immer stress und streit geben, aber dann enstpannen sich alle und es ist schön ^^) werde ich die neuen Stulpen anziehen. Ich wünschte ich könnte bald zumindest etwas dünner sein, aber über die Feiertage? machen wir uns nichts vor... Vielleicht geht es ja danach wieder besser. 

16.12.09 23:07


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]